Flieg, kleiner Wunsch, flieg

Marita Wuensch 5. Januar 2010 2

Ooooh, das gefällt mir gut – Wünsche notieren, magisches Wunschpapier rollen, anzünden und in den Himmel fliegen lassen….

Ob ich da gleich einen 800-Blatt-Block kaufen sollte?

Flying Wish Paper

Flying Wish Paper

Gefunden habe ich die fliegenden Wünsche bei

Wunschfrei, zu kaufen gibt es sie bei Contento.


2 Comments »

  1. Claudia 6. Januar 2010 at 15:41 -

    Ach ja, Physik ist schon was tolles. Als effektvolle DIY-Version sind Teebeutel zu empfehlen. Ob man da allerdings seine Wünsche aufschreiben kann, weiß ich momentan nicht, werde es aber ausprobieren. Für offene Münder und staunende Kinderaugen gilt aber folgendes:
    Teebeutel nehmen (am besten eine Sorte die man eh nich so gern mag), oben und unten aufschneiden, Inhalt ausleeren.
    auf eine Feuerfeste Unterlage stellen und oben anzünden. Warten. Abflug.

  2. Marita 10. Januar 2010 at 20:43 -

    Oooh, das ist ja ein toller Tipp – das muss ich unbedingt bald mal ausprobieren! Danke dir dafür!

Leave A Response »