Wasserdicht durch den Hamburger Sommer

Marita Wuensch 20. Juli 2009 39

Fröhliches Arche Noah spielen und über regennasse Blätters schlittern: Was auf Ibiza der Bikini ist im Hamburger Sommer – zumindest dieses Jahr – die regenfeste Wachsjacke und Gummistiefel.

“Sommer” in Hamburg

Und bevor wir jetzt alle in prä-herbstlicher Depression versinken, gibt es ein kleines Trostpflaster für euch: Der Onlineshop Wachsjacke24 hat mir eines der 15 angebotenen Damen-Wachsjackenmodelle zur Verlosung zur Verfügung gestellt. Die Modelle werden übrigens alle ein traditioneller Form in Großbritannien gefertigt und das Sortiment ist fast so groß wie das von Barbour – allerdings sind die Preise deutlich finanzierbarer.

Für euch ausgewählt habe ich das Modell “Virginia” in Schwarz – das Prunkstück der Kollektion. Schön tailliert, aus gewachster Baumwolle und mit einem Kragen aus echter Schurwolle.
Da soll sich dann bitte niemand mehr über das schlechte Wetter beschweren!

Wachsjacke “Virginia”

Wer bei der Verlosung mitmachen möchte: Bitte bis zum 30.07. eure liebste Schlechtwetterbeschäftigung in den Kommentaren hinterlassen, am 31.07. wird dann ausgelost.
Und wer nicht gewinnt oder sich generell mal umschauen möchte: Die Jacken gibt es unter www.wachsjacke.de und im großen Outlet Shop an der Industriestraße 2 in 26810 Westoverledingen.

39 Comments »

  1. Anke 20. Juli 2009 at 20:33 -

    An manchen Tagen versuche ich das schlechte Wetter zu ignorieren und schwinge mich trotzdem auf mein Mountainbike. Klappt aber nicht immer und dann liebe ich es, einfach zu Hause den Tag zu vergammeln (kochen, lesen, im Internet rumsurfen, schlafen oder endlich mal die Wohnung zu putzen).

    Viele Grüße aus Frankfurt! Anke

  2. checoose 20. Juli 2009 at 21:17 -

    natürlich Regenpfützenhüpfen ;-)

  3. Anne 20. Juli 2009 at 22:37 -

    mit einer großen kanne tee auf dem sofa liegen, aus der balkontür den regen beim regnen zuschauen, damien rice hören und tagträumen oder einen stapel klatschzeitungen durchblättern bzw ein buch mal wieder komplett von vorne bis hinten durchlesen und nicht nur 4 seiten in der u-bahn.

  4. Steffie 20. Juli 2009 at 23:58 -

    Wenns kalt ist: Kakao, Sofa und ein Buch, am liebsten mit dem Liebsten!

    Wenns warm ist: Raus! Mit Regenschirm und -stiefeln die erdige Luft atmen!

    Wenns ein plötzlicher Sommerregen ist: durchlaufen und genießen!

  5. Fudschi 21. Juli 2009 at 00:18 -

    wenns regnet mit einem tee und einem guten buch die zeit aufm sofa genießen ; D

  6. faudon 21. Juli 2009 at 00:22 -

    Hoffen, dass das Wetter morgen besser sein wird und bis dahin schlafen!

  7. Angi 21. Juli 2009 at 00:36 -

    Mit meinem Sohn, 1 Jahr alt, alle Spielsachen im Wohnzimmer ausbreiten, Bilderbücher gucken und ganz viel lachen. :)

  8. soldne 21. Juli 2009 at 11:17 -

    Was ich bei schlechtem Wetter am liebsten mache?

    Meine Freundin in den Arm nehmen und vor den bösen Regentropfen und der Kälte beschützen.

    Mit der neuen Wachsjacke “Virginia”, in traditioneller Form in Großbritannien gefertigt, könnte sie auch das ein oder andere Mal ohne mich aus dem Haus gehen – der entscheidende Grund, warum ich gewinnen sollte, ist also zu erkennen.

  9. Sabini 21. Juli 2009 at 12:30 -

    Schnell nach Hause – raus aus den nassen Sachen – warmen Tee brühen – mit bequemem Jogginganzug auf die riesige Couch – reinkuscheln in die Lieblingsdecke – Buch schnappen und schmökern!

  10. Lara 21. Juli 2009 at 16:11 -

    Meine Lieblingsschlechtwetterbeschäftigung:
    1 DVD Abend mit leckeren Knabbersachen
    warmen Getränken Kuscheldecken und meinem Schatz

    Dann ist der Tag trotz schlechten Wetter´s doch noch gerettet!

  11. Tanja 21. Juli 2009 at 19:22 -

    Schlechtwetterbeschäftigung……oh mal richtig schön ausschlafen ohne schlechtem Gewissen der Sonne gegenüber. Darauf folgt in der Wohnung herum krammen, im Internet surfen, Kuchen backen und dann aber doch rauß um so richtig gute Schlechtwetterluft zu schnappen. Eigentlich gar nicht einmal so schlecht ein solcher Tag :-) .

  12. mischa 21. Juli 2009 at 21:49 -

    Die Beste Schlechtwetterbeschäftigung ist immernoch die alleinige Zweisamkeit :D

  13. Ninni 21. Juli 2009 at 22:24 -

    Das Geräusch von Regen, der aufs Dachfenster trommelt genießen, mich einkuscheln und einen Rebecca-Gable-Schmöker lesen …

  14. Karina 22. Juli 2009 at 00:14 -

    Erlebnisbad besuchen oder einen guten Krimi lesen. Was kann besser sein?

  15. Melanie 22. Juli 2009 at 10:08 -

    Backfee spielen und ein paar leckere Muffins Zaubern, eine Kanne Morgentau aufbrühen und mit meiner Kuscheldecke und den Kätzchen aufs Sofa verkriechen. Den rest des Tages dann mit einem guten Buch und der Audrey Hepburn Collection damit zubrigen die Muffins zu verteidigen.
    Zum Abschluss dann noch ein schönes Entspannungbad…..da kann der Regen ruhig kommen…..

  16. Enrico 22. Juli 2009 at 10:21 -

    Die schönste Beschäftigung bei schlechtem Wetter ist nicht jugendfrei ;) Von daher: Schlechtes Wetter ist was du draus machst!

  17. Missie 22. Juli 2009 at 12:18 -

    Mit der besten Freundin ins Lieblingscafe und endlos Brunchen plus Quatschen, gern auch “Quatsch machen” :-) .

  18. Denise 22. Juli 2009 at 13:01 -

    meine Beschäftigung bei schlechtem Wetter? Heute: Im Internet surfen, auf myshoppingbag.de stoßen und am Gewinnspiel teilnehmen :o ) Nun gehts aber auf die Couch, kuscheln und dem Regen zusehen :o ) und auf schönes Wetter hoffen.

  19. judit 22. Juli 2009 at 13:43 -

    Ab auf die Couch und lesen :-)

  20. cori 22. Juli 2009 at 21:46 -

    Wenn ich im Auto sitze und es mal wieder wie aus Kübeln gießt kann mir der Regen nichts ab – ich höre dann ganz laut The Batles oder The Smiths, singe lauthals mit und fahre absichtlich, aber natürlich nur wenn niemand in der Nähe ist, durch tiefe Pfützen. Here comes the sun :)

  21. Gabi 22. Juli 2009 at 22:04 -

    Mit dem Laptop auf dem Schoss mit Blick in den Garten im Internet surfen und von einem Blog zum anderen hoppen. Dabei findet man immer wieder wunderbare Inspirationsquellen wie “diese” hier. Dann träume ich von stiltechnischen Veränderungen des Hauses, weil auch mir oft langweilig wird und ich Veränderungen brauche. Übrigens auch bei der Garderobe, da fehlt noch so´ne nützliche und auch noch schicke Wachsjacke!

  22. Monika 23. Juli 2009 at 10:22 -

    Chatten, Kaffee trinken und auf gutes Wetter hoffen.

  23. Anastasia 23. Juli 2009 at 11:37 -

    einen spannenden Krimi lesen

  24. Kate 23. Juli 2009 at 13:17 -

    Da gibt es viele Dinge :-)
    erstmal ausschlafen, gemütlich Frühstücken, Fein Essen gehen oder selber fein kochen, einen schönen langen Spaziergang im Regen, Freunde oder Familie treffen und so richtig ‘verhocken’ (sagt man bei uns), etwas backen und dann den herrlichen Duft in der ganzen Wohnung geniessen… langweilig wird einem nie.

  25. ninive31 23. Juli 2009 at 14:41 -

    Wenn´s regnet isses ja perse im Bett am Schönsten, Fenster auf und sich vom prasselnden Nass wieder in den Schlaf schicken lassen – aber dann:
    Irgendwann ist´s auch genug und dann ab an die Kochbuchgalerie. Einkaufen und dann gerne stundenlang in der Küche stehen. Endlich hat man mal Zeit, die köstlichsten Soßen auszuprobieren, aus Karkassen einen mega Fond zu zaubern und sich dann abends, nach einem “erfüllten” Tag, sich der Kulinarik zu widmen. Genau. Wichtige Dinge, kann man dann wieder an einem anderen Tag machen.
    Trotzdem – Abends dann das Gezauberte im Sonnenuntergang im Trockenen zu genießen, hat ja auch was :-) .

  26. ninive31 23. Juli 2009 at 14:41 -

    Wenn´s regnet isses ja perse im Bett am Schönsten, Fenster auf und sich vom prasselnden Nass wieder in den Schlaf schicken lassen – aber dann:
    Irgendwann ist´s auch genug und dann ab an die Kochbuchgalerie. Einkaufen und dann gerne stundenlang in der Küche stehen. Endlich hat man mal Zeit, die köstlichsten Soßen auszuprobieren, aus Karkassen einen mega Fond zu zaubern und sich dann abends, nach einem “erfüllten” Tag, sich der Kulinarik zu widmen. Genau. Wichtige Dinge, kann man dann wieder an einem anderen Tag machen.
    Trotzdem – Abends dann das Gezauberte im Sonnenuntergang im Trockenen zu genießen, hat ja auch was :-) .

  27. Alex 23. Juli 2009 at 18:19 -

    Im Regen (am besten Abends:))durch leere Straßen, mit dem Freund, unter großem Regenschirm spazieren:) Sooo romantisch.

  28. sabine 24. Juli 2009 at 11:09 -

    festplatte aufräumen – so sauber wie diesen sommer war sie noch nie

  29. Jette 24. Juli 2009 at 12:19 -

    In dicke Gummistiefel werfen, erst recht an die See fahren und dem Regen trotzen – hilft ja alles nix!

  30. Luna 25. Juli 2009 at 11:09 -

    Ganz klarer Fall – bei schlechtem leg ich nen Beauty-Tag ein. Mit Maske, Nägel machen und Körperpeeling. Irgendwann wird das Wetter ja wieder schön. Und wenn nicht – mein Schatz freut sich auf jeden Fall. ;o)

  31. Yvonne 25. Juli 2009 at 13:50 -

    Mit Regenhose und Regenjacke bepackt ins Tierheim fahren – einen süßen Hund abholen und mit ihm rausgehen. Auch bei Regen toll.

  32. Nina 26. Juli 2009 at 00:21 -

    Draußen unbeständig, naß und kalt, so wie heute?

    Da hab ich meinen Kleiderschrank aufgeräumt und dabei schon mal überlegt, zu welchen Stücken die Jacke gut passen würde…da waren einige dabei *daumen*drück*

  33. Barbara 27. Juli 2009 at 01:55 -

    Also bei Regen werfe ich meine Dolce Gusto an, brühe mir einen leckeren Cappu, setze mich damit ins Bett, Laptop auf dem Schoß und dann gehe ich auf wwww.myshoppingbag.de, mache bei einer Verlosung mit und hoffe, dass ich endlich mal etwas gewinne!

  34. Marga 27. Juli 2009 at 15:35 -

    bei schlechtem Wetter sind wir natürlich zuhause. Dann werden Brettspiele rausgekramt, Bücher abgestaubt oder mal wieder ein Filmklassiker angeschaut – nebenbei schreibt sich eine Diplomarbeit auch bei schlechtem Wetter besser (gehört aber nicht zu meinen Lieblingsbeschäftigungen ;-) )

  35. candan 29. Juli 2009 at 10:39 -

    Schlechtes Wetter ist toll.

    Kinder in Regenkleidung stecken, rausgehen und in die Pfützen springen.

  36. Susi 30. Juli 2009 at 10:54 -

    Am Fenster stehen und dem Regen zuschauen, die Scheibe anhauchen und ein Herz malen.
    Und dann einen Flug in die Sonne buchen…

  37. Sabrina 30. Juli 2009 at 11:13 -

    Bei schlechtem Wetter ziehe ich meine Kuschelklamotten an und backe Plätzchen. Im Winter Weihnachtsgebäck und im Sommer leckere Muffins. Dann gibt es was leckeres zu trinken und ab auf die Couch und die Kekse bei einem schönen Film genießen.

Leave A Response »