Das eBay Showhaus kommt nach Berlin – und ich auch

Marita Wuensch 27. September 2008 6

Seit Wochen recherchiere ich wunderhübsche Outfits auf eBay, suche nach den tollsten Möbelschnäppchen und ersteigere Kult-Technikgadgets.
Denn: Von 10.-11. Oktober eröffnet exklusiv in Berlin das eBay Showhaus auf dem Kurfürstendamm, und ich organisiere fleißig mit.

eBay Showhaus, Kurfürstendamm in Berlin

Die Idee des Ganzen: In sechs Erlebniswelten vor allem die Geschichten hinter den Produkten zu erzählen, also zum Beispiel: Warum zahlt jemand für einen 24 Jahre alten Rechner 2.600 US$? Für welche Dinge, die man sonst einfach weggeworfen hätte, bekommt man heute auf eBay noch ordentlich Geld? Oder: Wie schafft man es, ein komplettes Design-Zimmer für nur 386 € einzurichten? Ganz wichtig natürlich auch: Mein Lieblingsthema Mode, das ein eigenes Zimmer, den “Jahrmarkt der Eitelkeiten” bekommt – mit Laufsteg und den schönsten Herbst-Winter Styles.

Außerdem vertreten: Zimmer, Geschichten und Produkte zu den Themen Technik, Recycling, Skurriles, Schnäppchen und eine Hall of Fame mit den berühmtesten Auktionen. Und: Das WOW!ichtig Zimmer, in dem Prominente wie Alexandra Kamp oder Michael Mittermeier ihre besonderen Spenden für einen guten Zweck versteigern.

Und so in ungefähr wird das “Holodeck”, das Zimmer für neue und alte Technikprodukte aussehen (mein Lieblingsprodukt dort ist übrigens die “Datasette” – was für ein Name).

Holodeck im eBay Showhaus, Kurfürstendamm, Berlin

Holodeck im eBay Showhaus, Kurfürstendamm, Berlin

Die Location ist übrigens großartig, das Cumberland Haus, ein ehemaliges Hotel mit unglaublich schöner Eingangshalle und tollen Zimmern, in die man sofort selbst einziehen möchte.
Und weil ich mich jetzt schon riesig freue und mich noch mehr freuen würde, euch dort zu sehen, hier mal alle Daten auf einen Blick:

eBay Showhaus
Kurfürstendamm 193-194
10707 Berlin

Öffnungszeiten
10. & 11. Oktober 2008
10.00 – 20.00 Uhr
Eintritt kostenfrei

6 Comments »

  1. judy 27. September 2008 at 20:51 -

    da muss ich unbedingt hin…
    aber, ist das jetzt ein museum – oder kann man das ein od. andere auch kaufen?

  2. Marita Wuensch 27. September 2008 at 22:22 -

    Die ausgestellten Produkte sind tatsächlich nicht zum Live-Shoppen – dafür gibt es aber viele Promi-Spenden anzusehen, die parallel auf eBay für einen guten Zweck versteigert werden. Und außerdem: Jede Menge Rechner zum Live-Surfen auf eBay! Liebe Grüße, Marita

  3. emule 29. September 2008 at 12:17 -

    Danke… Das ist immer sehr interessant. Grüsse

  4. BLOOD 13. Oktober 2008 at 16:56 -

    War nett und interessant,
    leider war es am Samstag um 18:00 Uhr schon rel. ruhig im Hause….

    Das Holodeck ist natürlich mein Thema gewesen, Atari2600 und die lustige Datasette kenne ich noch aus meiner Jugend…

    insgesamt finde ich aber, dass das Feeling etwas zu kühl / zu stylisch war….

    zu viel weiß in den Räumen, mit netten Damen, die einen zwar nett begrüßen aber ansonsten herrschte eher die unnahbare Museums-Athmosphäre….
    (keiner redet, alle schauen schweigend auf gewöhnliche Artikel…)

    naja, wahrscheinlich müsste man die Ausstellung grösser angehen mit mehr audio-visuellen Medien

Leave A Response »