Apartment Therapy – Die Übergangsphase

Marita Wuensch 22. Februar 2008 2

Das alte Sofa ist verschifft, die Büromöbel verkauft und abtransportiert – und jetzt sieht es hier erst mal aus wie Bolle. Einziger Vorteil des momentanen Chaos: Je schlimmer die Wohnung jetzt aussieht, desto schöner ist es wahrscheinlich nachher. Aktuell nervt der Zustand jedenfalls ein bisschen.
Die Sofas kurz vor der AbreiseDie Sofas kurz vor der AbreiseDas leergeräumte BüroDas leergeräumte Büro
Dafür war ich das erste Mal seit 2 oder 3 Jahren mal wieder bei Ikea und habe – nicht wirklich zu meiner Überraschung – festgestellt, dass ich mit dem Laden absolut gar nichts mehr anfangen kann. Früher fand ich Ikea irgendwie aufregend und toll, jetzt laufe ich durch die Gänge, kucke mir die meist recht klapprig produzierten Kleinmöbel an und bin nach ca. 11 Minuten durch die Möbelausstellung durch. Damit sich der Ausflug trotzdem gelohnt hat, habe ich wie alle anderen auch die Klassiker in meine Shoppingbag geladen – Teelichter, Servietten, Pappboxen & Co. Nur den blöden Hotdog habe ich wie schon immer ausgelassen – keine Ahnung, was daran lecker sein soll. Ganz ehrlich: Das war mein letztes Mal bei den Schweden.

Ikea Kram


2 Comments »

  1. Andre 1. März 2008 at 17:03 -

    Ist das Sofa von Inno.dk? Finsch gut. Schön schlicht und kompakt

  2. Marita Wuensch 4. März 2008 at 09:16 -

    Mmh, gute Frage – war eine Leihgabe von Freunden und ist jetzt ja wieder auf Reisen gegangen. Mochte es (bis auf das die Kälte des Leders) aber auch sehr.

Leave A Response »