Tolle Konzerte, schlechte Fotos

Marita Wuensch 20. Dezember 2007 4

Springen, singen und fotografieren gleichzeitig geht schlecht – da muss man auch ganz klar Prioritäten setzen.
Großartiges Konzert-Line-Up in den letzten zwei Wochen:
1. Fantastische Vier in der Colourline Arena mit spektakulärem Zugabenpart in der Mitte der Arena, Michi Beck mit neuem Tanz-Style, Thomas D. tätowiert wie immer und Smudo – ach Smudo – was soll ich dazu noch sagen? Für immer dein.
Fantastische Vier in der Colourline ArenaFantastische Vier in der Colourline ArenaFantastische Vier in der Colourline Arena
2. Sehr kuschelig und deswegen um so cooler – Fettes Brot alias Bette Frost stellen ihre neue Platte Strom & Drang im Übel & Gefährlich vor, 800 Leute feiern ausnahmsweise mal richtig und Mieze von Mia entert die Böhne. Herrschaft, das wird eine extrem ordentlich Platte. “Lieber verbrennen, als erfrieren” ist definitiv einer meiner Favoriten, ob ich mich mit “Bettina” was anfangen kann, wird sich mittelfristig zeigen. Jetzt erst mal durchhalten bis März: Dann kommt die CD raus. Fettes Brot im Übel & GefährlichFettes Brot im Übel & GefährlichFettes Brot im Übel & Gefährlich
Christoph: Schade, dass du nicht dabei warst! Ich hoffe, die ungarische Salami ist es wert.
Zum Trost hier mal ein Vorgeschmack auf die 2008er Version von Jein:

4 Comments »

  1. Christian 20. Dezember 2007 at 17:53 -

    Ich war Dienstag bei Jan Delay. War auch sehr cool!

  2. Marita 20. Dezember 2007 at 18:12 -

    Der geht mir ja mit seinem Genäsele und neuerdings noch dem Hut tierisch auf den Wecker – hauptsache, du warst nicht bei den ärzten, da müsste ich sonst schwer neidisch sein.

  3. Christoph 7. Januar 2008 at 23:43 -

    Ich finds auch schade das ich nicht dabei war, zumal trotz des hervorragenden Konzertangebotes in dieser Stadt (hab ich so aufgeschnappt…) die Chance auf die Vier doch sehr, sehr, sehr gering sind. Und die Ärzte und fettes Brot müsste ich schon einladen, obwohl: 300 Mann gehn hier ins Wohnzimmer. Seis drum, mit Unterstützung der ungarischen Salamis, Palinkas und Piroschkas werde ich aber darüber hinwegkommen. Hoffentlich. Froehes Neues von der Donau!

  4. Marita Wuensch 8. Januar 2008 at 22:39 -

    Und nicht vergessen: Das hervorragende Langos – mit Sauerrahm und geriebenem Käse. Das hilft auch enorm!

Leave A Response »