Rahmengestöber

Marita Wuensch 3. September 2007 8

Auf dem Turmweg Flohmarkt entdeckt und gleich eingepackt – diese silbernen Rahmen für die Kommode.

Silberne Rahmen vom Turmweg Flohmarkt

Ist übrigens ein sehr empfehlenswerter Flohmarkt – nicht so irrsinnig viele Besucher (lag vielleicht auch an dem zweifelhaften Wetter), nicht nur Händler und ein paar echte Schmuckstücke zu guten Preisen.
Turmweg Flohmarkt in HamburgTurmweg Flohmarkt in Hamburg
Und apropos empfehlenswert: Nachdem ich ja jetzt so viele schöne neue Rahmen habe, die befüllt werden wollen – wenn irgend jemand Tipps für schöne Fotos, Collagen, Bilder, Postkarten & Co hat: Immer her damit, ich freu mich!

8 Comments »

  1. zoee 13. September 2007 at 15:50 -

    wenn ich mich nicht ganz schrecklich irre, habe ich noch geschliffene scherben in marine, türkis, rubin und durchsichtig noch in hülle und fülle herumliegen. damit kann man wunderschöne collagen machen, karten aufpeppen oder rahmen bekleben. die scherben sind etwas staubig, allerdings werden die im geschirrkörbchen der spülmaschine (falls engmaschig genug) oder im kopfkissenbezug in der waschmaschine schön sauber und glänzend. mit der heissklebepistole geht das kleben ebenfalls sehr gut.
    meine email hast du ja – sag bescheid, dann durchforste ich mal meinen “kreativschrank”. da finden sich bestimmt auch noch andere dinge wie tapetenborten aus dem baumarktsonderangebot. ein altes tapetenbuch habe ich auch noch, aus dem ich immer muster und borten abgemalt oder herausgeschnitten habe.

    und im baumarkt gibt es immer fliesenbruch für umsonst oder auslauffliesen für sehr billig (bei den musterkartons gucken!) die kann man auch prima zerklopfen und dann mit fugenmasse schön für einen rahmen (innen oder aussen) verwenden.

    für meinen sofatisch habe ich mosaikfliesen gekauft (gibt es pro lage und qm² für ca. 10 € in harrys fliesenmarkt) in verschiedenen türkistönen, grau marmorierte badezimmerfliesen vom dachboden (es war noch etwas von der renovierung übrig) mittig mit dazugeklebt und das alles auf eine holzplatte mit silikon geklebt (klappt in dem falle besser als holz- oder fliesenleim) und dann verfugt. die ränder der platte in weiss lackiert und dann ganz normale stahlbeine drangeschraubt. leider habe ich vergessen die ganze pracht ordentlich zu lackieren, die fugen muss ich immer wieder nachweisseln, weil ich immer wieder vergesse, klarlack zu kaufen – aber er sieht hübsch, mediterran und individuell aus.

    kennst du den flohmarkt an der feldstrasse? nicht den bei walmart, sondern den wöchentlichen gegenüber? da findet man manchmal auch tolle sachen. meine gewürzgläser werde ich dort beim “medizinmann” kaufen, sobald ich wieder etwas geld übrig habe. er hat verschieden grosse arzneiflaschen (die grossen braunen und weissen, du kennst sie bestimmt!) und reagenzgläser – ich bin ganz verliebt in diesen stand und könnte mich damit eindecken ohne ende!

    genug tapete – du sagst bescheid, wenn du dir die scherben mal angucken möchtest, ok?

  2. Marita Wuensch 13. September 2007 at 22:07 -

    Zoee!
    Wenn ich basteln könnte, würde ich dir jetzt einen Orden für den längsten Blogkommentar zusammenschnibbeln und kleben und an die Brust heften! Fühle mich sehr geehrt! Leider hast du da mein kunsthandwerkliches Talent massiv überschätzt – ich bin mehr so die Einkäuferin… :-)
    Habe aber gestern in einer zweistündigen Suche Tonnen von wundervollen Dingen bei Etsy entdeckt und sobald die Schätze in meine Wohnung gefunden haben, werde ich natürlich berichten.
    Nichtsdesto: Was hältst du denn von einem gemeinsamen Flohmarktbesuch die nächsten Wochen mal? War bisher immer nur zum Verkaufen am Schanzenflohmarkt, aber den Glasflaschen-Mann kenn ich gut, der hat wirklich superhübsche Sachen. Und vielleicht entdecke ich da ja noch den ein oder anderen Silberrahmen?

  3. zoee 14. September 2007 at 06:20 -

    ach ja, wenn ich mal anfange, höre ich nicht mehr auf! das geht mir mit dem putzen und nicht aufräumen ähnlich. :) )

    gemeinsamer flohmarktbesuch klingt klasse! wenn der sprottenpapa aus dem urlaub zurück ist und die kleine bei ihm das wochenende verbringt, melde ich mich rechtzeitig, ok?

  4. Marita Wuensch 14. September 2007 at 08:40 -

    Perfekt! Und falls es vor meinem Großurlaub Ende Oktober nicht mehr klappt – irgendwelche Wünsche für Einkäufe aus Indien? Gewürze, Gebetsketten, merkwürdige Stoffhosen, müffelnde Räucherstäbchen? Ich glaube nicht, dass ich da so viel in meinen Koffer laden werde – Wünsche werden deswegen gerne mitgenommen! :-)

  5. zoee 15. September 2007 at 13:13 -

    ich hoffe mal es klappt. bis anfang oktober müssten sowohl sprottenpapa als auch kind mit ihren fernreisen fertig sein!

    indien? wenn es geht, hätte ich gern ein salzpaket oder einen salzstreuer aus dem supermarkt. curry oder irgend etwas anderes würde auch gehen. so ein ganz normales haushaltsding mit indischer aufschrift. diese dinger finde ich total klasse! zur zeit würze ich u.a. mit sale marino aus pisa und pimentón picante aus bilbao und komme mir dabei sehr schick und elitär vor! ;)

  6. zoee 15. September 2007 at 13:13 -

    ach, ich unhöfliche: und danke auf jeden fall für das angebot!!

  7. Marita Wuensch 16. September 2007 at 18:23 -

    Na, für Gewürze & Co ist auf alle Fälle Platz im Köfferchen. Bin übrigens auch immmer ganz stolz auf die XXX superscharfe Sauce, die mir eine Freundin aus Belice mitgebracht hat!

  8. Hanns 6. Mai 2010 at 14:32 -

    ja, auf dem Trödelmarkt kann man schon so einige Sachen finden, die sich mit dem passenden “Know How” richtig schön einsetzen lassen.. Kompliment !

    lg Hanns
    ——————————–
    gute idee – raumrunder.de

Leave A Response »