Schneller, höher, weiter, neuer, mehr, anders

Marita Wuensch 19. August 2007 0

Hatte ich schon mal erwähnt, dass ich mich extrem schnell langweile? Egal, um was es geht – eigentlich hinterfrage ich ständig, ob dass, was ich so mache, sehe, kaufe, esse, wen ich treffe, was ich lese etc. – ob das alles mir eigentlich wirklich Spaß macht oder ob ich eigentlich etwas ganz anderes, Neues möchte. Und wenn ich dann mal auf die Idee gekommen bin, dass mir irgendwas nicht passt, frisst sich der Gedanke immer weiter und es muss SOFORT etwas geändert werden. Die letzten 2 Wochen hat sich eine extreme Wohnungs-Langeweile in mir eingenistet – am liebsten hätte ich für viel, viel Geld einen Inneneinrichter durch die Wohnung gejagt, der mir dann lauter neue, spannende Inspirationen hätte präsentieren dürfen.
Erste Beute auf dem RücksitzShopping-PauseGesammelter Einrichtungs-SchnickschnackNachdem ich mich die letzten Tage dann auch noch durch lauter schöne Interior-Blogs gesucht hatte, bin ich dieses Wochenende losgezogen, habe einen Einrichtungsladen nach dem anderen durchstöbert, sogar eine sehr nette Unterhaltung mit einem sehr exklusiven und vollkommen nicht-finanzierbaren Inneneinrichter geführt und habe schließlich:
1. Für kleines Budget viel Deko-Schnickschnack gekauft und in der Wohnung verteilt (neues Lieblingsaccessoire: schwarze Straußenfedern in weiß-goldener Vase)
2. Das Wohnzimmer komplett umgeräumt, ein ganzes Sofa ist gleich mal rausgeflogen
3. Neue Lampen im Flur aufgehängt
4. Mal wieder jede Menge Blumen besorgt und ebenfalls in allen Räumen Vasen aufgestellt
5. Geplant, geträumt, recherchiert: Da wären jetzt noch Lampen, Beistelltisch, Kissen & Co zu kaufen und – ganz wichtig – das Bad zu renovieren
Auf zu neuen Ufern!

Leave A Response »