Rätselhafte Jeans

Marita Wuensch 20. Mai 2007 4

Letzte Woche war es soweit – nachdem ich dem Leggins-Trend gegenüber standhaft geblieben bin, hat es mich beim Thema Jeans erwischt – ich bin jetzt Besitzerin einer Röhrenjeans. Die Verkäuferin hat mich überrumpelt, das Ding war noch nicht mal teuer und jetzt also dieses eng zulaufende Ding an meinen Beinen. Sehr ungewohnt. Und außerdem wirft das Beinkleid einige Fragen auf. Darf man sowas mit 29 Jahren noch tragen, wenn man nicht Kate Moss ist? Und: Seit wann kann man Röhrenjeans im Stehen anziehen? Waren das nicht die Dinger, in die man sich eigentlich klischeehaft auf dem Sofa liegend reinzwingt? Wie schaffen es andere, unter den Hosenbeinen auch noch Stiefel unterzubringen? Fragen über Fragen…

4 Comments »

  1. Denise 21. Mai 2007 at 11:50 -

    Wie cool – eine Röhre! Steht Dir gut… Ich hatte auch mal so eine, ist aber schon Jahre her… Warum soll man die nicht tragen können? Nur weil KAte Moss alles trägt, was irgendwie geht – davon müssen wir uns ja nicht irritieren lassen, gell? ;-)

  2. Marita Wuensch 21. Mai 2007 at 16:26 -

    Da hast du wohl recht. Was mich nur immer wieder erstaunt: Die Macht der Mode. Erst bin ich ein halbes Jahr lang der festen Überzeugung, dass mich Leggins auf gar keinen Fall ein zweites Mal in meinem Leben erwischen (ich meine, hey, die hatte ich an, als ich 9 Jahre alt war…) und dann auf einmal stehe ich in der Umkleidekabine bei Mango und stecke in so einem schwarzen Pseudostrumpf…

  3. doro 22. Mai 2007 at 15:25 -

    Ich denke auch, dass du (und andere 29-Jährige, die nicht Kate Moss sind) die Röhren-Jeans tragen kannst. Ich gucke mir solche Hosen ganz gerne an, aber selbst tragen kann und will ich sie nicht. Meine Beine sind durch den Sport einfach nicht für Röhren zu haben.

  4. zoee 22. Mai 2007 at 16:08 -

    wieso fühle ich mich plötzlich alt und fett? “noch mit 29″ und “kate moss”?

    ab sofort nur noch schutt und asche! :)

Leave A Response »