Das Christkind kauft ein: Der Anfang

Marita Wuensch 28. November 2006 0
Jingle bells-Shopping für die Lieben: Am Wochenende war offizieller Start meines diesjährigen Weihnachtsshopping-Marathons. Ich LIEBE es, durch die Geschäfte zu ziehen und einmal ohne schlechtes Gewissen Tonnen von Waren in meine Shoppingbag laden zu dürfen. Denn schließlich kaufe ich diesmal nicht nur zu meinem Vergnügen – sondern um anderen eine Freude zu machen. Und weil ich einfallslose Standardgeschenke wie Parfum, Socken & Co nicht leiden kann, gibt es immer ganz ausgewählte Großigk- und Kleinigkeiten für alle. Die zusammenzusuchen kann dauern – deswegen habe ich heute schon mal damit angefangen, Tüten zu füllen und Geschenkpapierrollen einzuheimsen. Und jetzt kann ich anfangen, in der ganzen Wohnung kleine Geschenknester anzulegen. Was ich als Shopping-Christkind so gekauft habe, werde ich euch natürlich präsentieren – aber erst nach Weihnachten, damit den Beschenkten die Überraschung nicht kaputt gemacht wird.

Leave A Response »